Erfolgreicher Start ins Turnierjahr 2020.

Ausführlicher Turnierbericht der Osthessenmeisterschaften der Freizeitspieler in Großenluder bei Fulda.

Mit 3 Teams reisten wir ins osthessische Großenlüder bei Fulda zu den Osthessenmeisterschaften der Freizeitspieler.

Bei Insgesamt 52 Mannschaften wurden in toller Atmosphäre im Lüderhaus zunächst auf den insgesamt 12 Tischen 8 Vorrunden gespielt. Das Team Seckler/Stübing fand sofort ins Turnier und konnte sich mit 6 Siegen und 2 Unentschieden mit Platz 1 eine super Ausgangslage für die KO-Runden sichern.

Die Teams Hubert/Welsch (3 Siege,1 Remis, 4 Niederlagen sowie Mengel/Pabst (3,2,3) begannen etwas nervöser, konnten sich aber im Laufe des Turniers deutlich steigern. Das bis zu diesem Zeitpunkt einzige Aufeinandertreffen der 2er Teams vom TFC Hubert/Welsch vs. Mengel/Pabst fand in der letzten Vorrunde statt und endete unentschieden.

Leider bedeutete dies durch die Endplatzierung im Schweizer System das in Folge der nächsten Partien wir uns  nacheinander selbst aus dem Turnier warfen. Im 32tel-Finale siegte im erneuten Aufeinandertreffen das Team Hubert/Welsch im 3. Satz und besiegelten somit das Aus für Mengel/Pabst. Im darauffolgenden Spiel im 16tel-Finale ging es dann direkt gegen das Team Seckler/Stübing. Hier war dann nach 2:0 auch das Aus für Torsten Hubert und Timo Welsch.

Nun galt es für das letzte TFC-Team sich in einem bärenstarken Feld soweit wie möglich durchzusetzen um den Vorjahres-Platz 3 mindestens zu wiederholen. Doch bereits im Achtelfinale geriet man das erste Mal wirklich unter Druck. Nach kurzer Zeit lag das Team mit 0:4 zurück. Durch einen taktisch cleveren Wechsel von Stürmer und Abwehrspieler konnte dieser Satz dennoch mit 5:4 gewonnen werden und auch der Rest des Spiels war dann nicht mehr gefährdet. Das Viertelfinale wurde wiederrum souverän gewonnen. Im Halbfinale traf man auf einen ebenwürdigen Gegner der gegen die Rechtslang-Jets von Rene aber kein Gegenmittel fand und somit zogen die beiden ins Finale ein. Das Mindestziel war erreicht.

Um 1:15 Uhr in der Nacht ging es nun in das entscheidende Match um den Turniersieg. Der Gegner war aus der Vorrunde bekannt. Hier trennte man sich mit einem Unentschieden. Leider war die Konzentration sowohl bei René als auch bei Sebastian nicht mehr auf dem höchsten Level und das zu erwartend spannende Finale ging leider zugunsten des Gegners aus. Somit stand man  am Ende des Turniers um 1:45 Uhr bei der Siegerehrung auf einem sehr guten 2 Platz.

Insgesamt ein tolle Mannschaftsleistung, wie wir finden.

Abschließend möchten wir uns bei dem tollen Gastgeber den Osthessenkicker 06 e.V. für das toll organisierte Turnier bedanken.

Einige Impressionen vom Turnier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.